Änderungsantrag Müll
Der Antrag ist bei Punkt 5 wie folgt zu ändern: mehr lesen...

Soziale Verantwortung der städtischen Wohnungsgesellschaft „Wobau“
Die städtische Wohnungsgesellschaft Wobau wir aufgefordert, sich ihrer sozialen Verantwortung bewußt zu werden und Personen mit negativen Schufa-Einträgen beider Wohnungssuche nicht zu benachteiligen. Schufa-Einträge dürfen sich für mögliche Mietinteressenten nicht negativ auswirken. mehr lesen...

Kostenloser P&R-Busverkehr in Neumünster
Die Stadt Neumünster wird aufgefordert die Möglichkeiten eines kostenlosen P&R-Busverkehrs an den Sonnabenden zwischen dem Freesencenter bzw. dem McArthurGlen Designer Outlet und der Innenstadt zu prüfen und die Ratsversammlung über die entstehenden Kosten zu informieren. mehr lesen...

Bürgerhaushalt
Die Stadt Neumünster wird aufgefordert einen sogenannten „Bürgerhaushalt“ ins Leben zu rufen, der es den Bürgern ermöglicht, eigenen Ideen einzubringen. Diese Ideen werden dann öffentlich diskutiert und die Verschläge mit der meisten Zustimmung aus der Bevölkerung, werden dann in einem vorher festgelegten finanziellen Rahmen verwirklicht. mehr lesen...

Pfandring an öffentlichen Mülleimern
Die Stadt Neumünster wird aufgefordert, die öffentlichen Mülleimer mit einem sogenannten Pfandring auszustatten. mehr lesen...

Anwohnerparkplätze in der Holstenstraße und auf dem Kleinflecken
Die Stadt Neumünster wird aufgefordert, im Bereich der Holstenstraße und auf dem Kleinflecken Anwohnerparkplätze für die ansässigen Geschäftsleute zu schaffen. mehr lesen...



Mark Proch am Infostand

Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: